Hessenarchäologie 2018-03-23T13:04:27+00:00

hessenARCHÄOLOGIE

hessenARCHÄOLOGIE 2005

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom Archäologischen und Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2006. 1. Auflage
176 Seiten mit rund 250 Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN ISBN 978-3-8062-2053-7, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2006

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom Archäologischen und Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2007. 1. Auflage
176 Seiten mit rund 250 Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2130-5, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2007

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom Archäologischen und Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2008. 1. Auflage
176 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2211-1, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2008

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom Archäologischen und Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2009. 1. Auflage
200 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2211-1, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2009

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom Archäologischen und Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2010. 1. Auflage
212 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2400-9, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2010

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom Archäologischen und Paläontologischen Denkmalpflege des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2010. 1. Auflage
218 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2545-7, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen – Sonderband 1

Quer durch Hessen – Archäologie entlang der Ferngasleitung 83

Herausgegeben von Egon Schallmayer
in Zusammenarbeit mit Udo Recker und Sabine Schade-Lindig

2012. 1. Auflage
185 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN ISBN 978-3-8062-2605-8, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen – Sonderband 2

Neustart – Hessische Landesarchäologie 2001-2011

Konzeption – Themen – Perspektiven

Herausgegeben von Egon Schallmayer
2012. 1. Auflage
185 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2606-5, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2011

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Herausgegeben vom hessenARCHÄOLOGIE am Landesamt für Denkmalpflege Hessen zusammengestellt von Egon Schallmayer

2012. 1. Auflage
206 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.
ISBN 978-3-8062-2718-5, 24,90 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2012

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie

Herausgegeben von der hessenARCHÄOLOGIE am Landesamt für Denkmalpflege Hessen, zusammengestellt von Egon Schallmayer.

Das Jahrbuch hessenARCHÄOLOGIE 2012 bietet einen facettenreichen Überblick zu hessischen Bodendenkmälern, die vom Erdmittelalter bis in die Neuzeit reichen. In mehr als 60 reich bebilderten Beiträgen informieren hessische Landesarchäologie, Kreis- und Stadtdenkmalpflege, Museen, Universitäten, Fachfirmen sowie ehrenamtliche Mitarbeiter den Leser zeitnah und allgemein verständlich über Rettung, Erforschung und öffentliche Vermittlung archäologischer und paläontologischer Denkmäler in Hessen während des Jahres 2012.

Aus dem Inhalt: – Erdgeschichte: Fossilart der frühen Trias in Nordhessen gibt Rätsel auf – Geräteinventar einer mittelsteinzeitlichen Station im Wetzlarer Raum – Bandkeramik: »sicheres Wohnen« an der mittleren Lahn; umfangreiche Siedlungsreste in der »Nassen Tränke« bei Nieder-Wöllstadt (Wetterau). – Weitere Forschungen zur Michelsberger Befestigung auf dem »Kapellenberg« – Mehrphasiger Grabhügel eines Schwertträgers der mittleren Bronzezeit im osthessischen Burghaun; bronzezeitliche Handwerker in Nidderaus »Neuer Mitte«? – Seite an Seite: Holzbrücke und Siedlung der Mittellatènezeit in Kirchhain-Niederwald; spätkeltische Siedlung und frührömische Militärlager in Limburg-Eschhofen – Römische Kastellplätze: qualitätvolle Wandmalereien aus dem vicus Okaben; Lagerbadrelikte in Großkrotzenburg, Vicusreste in Idstein-Heftrich und Butzbach

Bitte wenden Sie sich für Bestellungen an den Buchhandel!

2013, 1. Auflage, Konrad-Theiss-Verlag
240 Seiten mit über 300 Abbildungen. 21 x 29,7 cm. Gebunden.

ISBN 978-3-8062-2860-1    12,50 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2013

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie

Herausgegeben von der hessenARCHÄOLOGIE am Landesamt für Denkmalpflege Hessen, zusammengestellt von Udo Recker.

Das Jahrbuch hessenARCHÄOLOGIE 2013 präsentiert eine facettenreiche Übersicht zu hessischen Bodendenkmälern, die von der frühen Jungsteinzeit bis in die Moderne reichen. In mehr als 70 reich bebilderten Beiträgen informieren hessische Landesarchäologie, Kreis- und Stadtdenkmalpflege, Museen, Universitäten, Fachfirmen sowie ehrenamtliche Mitarbeiter den Leser zeitnah und allgemein verständlich über Rettung, Erforschung sowie öffentliche Vermittlung archäologischer und erdgeschichtlicher Kulturdenkmäler in Hessen während des Jahres 2013.

Aus dem Inhalt: Rückkehr zu den Bandkeramikern der „Nassen Tränke“; der Block, der aus Südhessen kam, oder Restaurierung einer bandkeramischen Hockerbestattung; Kapellenberg – Grabungen innerhalb der Befestigung; neue Michelsberg-Fundstelle auf nordhessischem Ringwall – Neu entdeckter Grabhügel mit „Adelskeramik“ im Frankfurter Stadtwald; Siedlung und Gräber der Urnenfeldkultur „Am Kreuzweg“ – Älteste Rauchpfeife Hessens in der Kuppenrhön entdeckt? – Reiche Gräber mit „Goldohrringträger“ im östlichen Rhein-Main-Gebiet; der Bogen des Glauberger „Keltenfürsten“; Forschungen zur keltischen Saline in Bad Nauheim – Silberglanz für die Götter in NIDA; Neues zur frühen Grenzsicherung der Römer im Untertaunus – Zwei „Motten“ in Südhessen; Herausragendes aus osthessischer Klosteranlage; umfangreiche Reste der Stadtbefestigung unter Hanauer Freiheitsplatz – Relikte der napoleonischen Besatzungszeit im Rhein-Main-Gebiet, Pferdebahnsysteme im „Eisenland“; Bergung eines Flugzeugwracks von 1944 in Mittelhessen –Fortschritte in Hessen durch LIDAR; Archäologie auf Ferngastrassen durch Ost- und Mittelhessen; 11.000 Jahre Vergangenheit unter Kies – Archäologie um Weimar/Lahn in der Auswertung – „Eine Welt aus Stein“ und „Gefährliches Pflaster“ in Frankfurt a. M., Eco Pfade in Nordhessen

Bitte wenden Sie sich für Bestellungen an den Buchhandel!

2014, 1. Auflage, Konrad-Theiss-Verlag
268 Seiten mit 375 Abbildungen. 21 × 29,7 cm. Gebunden.

ISBN 978-3-8062-2984-4     12,50 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2014

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie

Herausgegeben von der hessenARCHÄOLOGIE am Landesamt für Denkmalpflege Hessen, zusammengestellt von Udo Recker.

Die hessenARCHÄOLOGIE 2014 bietet mit rund 65 Beträgen eine aktuelle Zusammenschau archäologischer Aktivitäten im Jahr 2014 zum Erhalt sowie zur Erforschung und Vermittlung von Bodendenkmälern in Hessen. Das allgemein verständliche und reich bebilderte Jahrbuch spannt einen weiten Bogen von der frühen Jungsteinzeit bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs und gewährt dabei interessante Einblicke in die Arbeitsfelder, denen sich die hessische Landesarchäologie, kommunale Denkmalpflegebehörden, Universitäten, Museen sowie Grabungsfirmen und Vereine widmen.

Aus dem Inhalt: Weitsichtiges Siedeln in der Jungsteinzeit. – Fundplätze mit (und ohne) Hausgrundrisse aus dem Schwalm-Eder-Kreis und dem Rhein-Main-Gebiet. – Einer Siedlung der mittleren Bronzezeit und ungewöhnlichen Gruben der Urnenfelderzeit in der Wetterau auf der Spur … – Immer wieder für eine Überraschung gut: „neue“ Relikte der Eisenzeit von der Milseburg in der Rhön und vom Glauberg in der Wetterau. – Allen Widrigkeiten zum Trotz: ein spätkeltischer Siedlungsplatz im Westerwald. – Auf dem Weg …: ausgedehntes römisches Marschlager in der Wetterau; endlich – lange erwartetes Kastell im Hessischen Ried entdeckt. – „Griechen“ in südhessischem Civitas-Hauptort? – Neu entdeckt: Töpferei der Zeit um 1200 in nordhessischer „Stadt des guten Tons“. – Hand in Hand: Boden- und Baudenkmalpflege in Rheingauer Zisterzienserkloster und zugehörigem Hofgut. – Bedeutsam: Erzeugnis aus der Goldschmiedewerkstatt des Klosters Helmarshausen. – Was von einer Zeichenakademie übrig blieb – neuzeitlicher Kellerkomplex in der Brüder-Grimm-Stadt am Main. – Archäologie des Zweiten Weltkriegs: Absturzstelle eines alliierten Bombers in Mittelhessen und eine deutsche Gruppenstellung im Rhein-Main-Gebiet. – „Gladiatoren“ im Archäologischen Museum Frankfurt. – Ausgezeichnetes Design: Limesinformationszentrum für den Landkreis Gießen.

2015, 1. Auflage, Konrad-Theiss-Verlag Darmstadt
246 Seiten mit 332 farb. Abbildungen, Fotos und Grafiken, 21 × 29,7 cm
ISBN 978-3-8062-3203-5  12,50 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2015

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

In der hessenARCHÄOLOGIE 2015 präsentieren mehr als 90 Autoren aktuelle Überblicke zu Unternehmungen im Jahr 2015, die dem Erhalt, der Erforschung und Vermittlung archäologischer und paläontologischer Bodendenkmäler in Hessen dienen. Das allgemein verständliche, farbig reich illustrierte Jahrbuch spannt einen weiten Bogen vom Erdaltertum bis in das 20. Jahrhundert und gewährt interessante Einblicke in die vielfältigen Arbeitsfelder von Denkmalpflegebehörden, Universitäten, Museen, Grabungsfirmen und Vereinen.

Aus dem Inhalt:

  • Erdgeschichte paläozoischer Bio-Hotspot im Weilburger Lahntalgebiet
  • Überraschung en bloc bemerkenswerte urnenfelderzeitliche Bestattung im Rhein-Main-Gebiet
  • Milseburg bereits in der Hallstattzeit Zentralort; ein latènezeitlicher Schwertträger mit Goldring im Niddertal; Korallen am Glauberg? Größer als erwartet: spätkeltische Siedlung nahe der Limburger Lahntalbrücke
  • Spektakulärer römischer Gutshof in der Wetterau. Wiederentdecktes Limeskastell im nördlichen Odenwald
  • Merowingerzeitliche Bestattungsplätze in Rheingau und Wetterau. Neues zur Lorscher Torhalle und zur Baugeschichte des Frankfurter Saalhofes. Entdeckung einer unbekannten Stadtwüstung in Nordhessen
  • „Bärenkult und Schamanenzauber“ in Frankfurt a. M.; „Vergessene Vorfahren“ in Bensheim

Herausgegeben von hessenARCHÄOLOGIE des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen.
In Kommission bei Theiss, 239 Seiten, 307, zumeist farbige Abb.
ISBN 978-3-8062-3403-9
24,90 Euro, (nur über den Buchhandel erhältlich)

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE 2016

Jahrbuch für Archäologie und Paläontologie in Hessen

Das Jahrbuch hessenARCHÄOLOGIE 2016 bietet einen facettenreichen Überblick zu hessischen Bodendenkmälern, die vom Erdaltertum – lange vor der Anwesenheit des Menschen – bis in die Zeit des Zweiten Weltkriegs datieren.

In mehr als 60 reich bebilderten Beiträgen informieren hessische Landesarchäologie, Kreis- und Stadtdenkmalpflege, Museen, Universitäten, Grabungsfirmen und ehrenamtliche Mitarbeiter den Leser zeitnah und allgemein verständlich über die Rettung, Erforschung und öffentliche Vermittlung von archäologischen und paläontologischen Denkmälern in Hessen während des Jahres 2016.

Aus dem Inhalt

  • 393 Mio Jahre altes, komplettes Kopffüßer-Gehäuse aus dem Lahntal
  • Jungsteinzeit: Bandkeramik in Mittel- und Südhessen; Mittelneolitikum – „Fleisch für das Jenseits“ im Rheingau; Michelsberg in Taunus und Wetterau
  • Neu entdeckte Wallanlagen einer vorgeschichtlichen Höhenbefestigung im Schwalm-Eder-Kreis dank Airbourne Laserscanning
  • Krieg in der Bronzezeit – Forschungsprojekt zu bewaffneten Konflikten und Burgenbau im 2. Jahrtausend v. Chr. – Ungewöhnliche Kreisgrabenanlage im Main-Kinzig-Kreis
  • Eisenzeit – beschlagnahmte Werkzeugfunde aus dem Marburger Land; Ausrüstung eines latènezeitlichen Schwertträgers aus dem Rheingau
  • Tempelbezirk im Zentrum von NIDA; neue Einblicke in den Wetteraulimes; geoarchäologische Untersuchung am Kastellstandort Großkrotzenburg
  • Frühmittelalter: Bestattungen und rätselhafter Steinbau im Odenwaldkreis; Sakralbau mit Glockenrelikt im mittleren Lahntal. – Mittelalterliche Besiedlungsreste am Glauberg. – Romanischer Wein von der Bergstraße
  • Marburg defragmentiert: neue Einblicke in den landgräflichen Haushalt; neuzeitliche Totenkrone aus dem Rheingau
  •  Kriech- und Laufgräben des Jahres 1945 im „Schänzchen III“, Main-Taunus-Kreis
  •  „Unter unseren Füßen“ – neue Dauerausstellung im Landesmuseum Kassel; die Saalburg zur wilhelminischen Zeit

Hrsg. von hessenARCHÄOLOGIE des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen,
zusammengestellt von Udo Recker
268 S., 346 Abb., 21,5 × 30,5 cm, geb.
(Stuttgart 2017)

ISSN 1610-0190
ISBN 978-3-8062-3605-7

24,90 € (nur über den Buchhandel erhältlich)

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

hessenARCHÄOLOGIE Sonderband 3

Der lange Graben. Archäologie entlang der Ferngasleitung MIDAL-Süd Loop / Anschlussleitung Gernsheim.

Herausgegeben von der hessenARCHÄOLOGIE am Landesamt für Denkmalpflege Hessen durch Udo Recker in Zusammenarbeit mit Andreas Thiedmann und Beate Leinthaler.

Der dritte Sonderband der hessenARCHÄOLOGIE präsentiert eine zeitnahe Zusammenschau archäologischer Trassenuntersuchungen, die von 2012 bis 2014 im Zuge der Verlegung der Ferngasleitung MIDAL-Süd Loop von Ost- nach Mittelhessen sowie der Anschlussleitung Gernsheim in Südhessen durchgeführt wurden. In rund 30 reich bebilderten, allgemein verständlichen Beträgen gewähren am Projekt beteiligte Fachleute Einblicke in diverse archäologische Kulturlandschaften, wobei das Spektrum der behandelten Bodendenkmäler von der Altsteinzeit bis in die jüngere Neuzeit reicht.

Aus dem Inhalt: Verlegung einer Gaspipeline – eine archäologische Herausforderung. – Neue Silexfunde aus dem Main-Kinzig-Kreis. – Siedlungsrelikte und Gräber vom Früh- bis Jungneolithikum im Odenwaldvorland. – Eisenzeitliche Siedlungsspuren in Sichtweite des „Hessischen Kegelspiels“. – Restauratorische Erstversorgung am Beispiel römischer Keramik. – Ein mutmaßlicher Mühlenstandort im Landkreis Fulda. – Reste eines Hoffmannʼschen Ringofens – Ein Industriedenkmal der jüngeren Neuzeit aus dem Main-Kinzig-Kreis. – Dendrochronologische Untersuchungen an frühmittelalterlichen Brückenhölzern aus Südhessen. – Chemie und Archäologie – in Rauch aufgelöst?

2015, 1. Aufl.
160 S., mit 217 farb. Abbildungen, Fotos und Grafiken, 21 x 29,7 cm

Konrad-Theiss-Verlag Darmstadt

ISBN 978-3-8062-3202-8     12,50 €

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim

Iucundi acti labores. Festschrift für Egon Schallmayer anlässlich des 65. Geburtstags.

Herausgegeben von der hessenARCHÄOLOGIE des Landesamt für Denkmalpflege Hessen durch Udo Recker.

„Angenehm sind die erledigten Arbeiten.“ (nach Cicero)
Anlässlich seines 65. Geburtstags ehren mehr als 30 Weggefährten den ehemaligen Saalburgdirektor und hessischen Landesarchäologen sowie Initiator der hessenARCHÄOLOGIE mit einer Festschrift, in der sowohl Vita und Verdienste von Prof. Dr. Egon Schallmayer gewürdigt als auch wissenschaftliche Beiträge vor allem zu spannenden archäologischen und paläontologischen Forschungsthemen in allgemein verständlicher Form und reich illustriert präsentiert werden.

Hessenarchäologie, Sonderband 5 (Stuttgart 2017)
239 S., mit 237 farbigen Abbildungen und Grafiken, 21,5 × 30,5 cm, geb.

ISBN 978-3-8062-3606-4          € 24,90 (D)      

Bildbearbeitung, Satz, Layout: rjm medienservice GmbH, Lampertheim